FUE-Methode

Modernste Haartransplantationstechnik

Einzelne Haarfollikel werden verpflanzt

Keinerlei Narben

Eine Haartransplantation vom Spezialisten lässt auch Sie zehn Jahre jünger aussehen.

Warum gerade eine FUE-Haartransplantation?

Haarausfall kann viele Ursachen haben, doch die Betroffenen leiden immer darunter. Abhilfe schafft eine Haartransplantation mit der FUE-Methode, die modernste Haartransplantationstechnik, die es zur Zeit gibt. Hierbei werden einzelne Haarfollikel verpflanzt. Haare aus dem Nackenbereich werden entnommen, um sie an kahlen oder ausgedünnten Stellen wieder einzusetzen. Diese Haare sind resistent gegen Haarausfall und fallen auch an der neuen Stelle nicht aus. Die FUE-Methode lässt Ihr Haar natürlich voller aussehen – und zwar dauerhaft.

die Behandlung

vor

Vor der Haartransplantation:

  • Sie sollten die Anwendung von Minoxidil eine Woche vor einer FUE-Behandlung beenden.
  • 14 Tage vor der Haartransplantation sollten Sie Regaine absetzen.
  • Entzündungshemmende oder aufstrebende Analgetika sollten vermieden werden.
  • Alkohol sollte in den 10 Tagen vor der Haartransplantation gemieden werden.
  • Nehmen Sie kein Vitamin B und E ein.
  • Vermeiden Sie blutverdünnende Medikamente, wie z.B. Aspirin.
während

Am Tag der Behandlung:

  • Sie sollten Ihre Haare mit einem milden Shampoo waschen.
  • Bitte keine Haarpflegeprodukte verwenden.
  • Gönnen Sie sich ein ausgiebiges Frühstück.
  • Aber nehmen Sie bitte keinen Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränke zu sich.
  • Sie sollten lockere Kleidung tragen, die auch im Liegen bequem ist.
  • Während des kompletten Krankenhausaufenthaltes ist immer eine Dolmetscherin vorort.
nach

Nach der Behandlung:

  • Am Tag nach der Transplantation kontrollieren unsere Ärzte, dass es zu keinen Blutungen und Infektionen gekommen ist, auch wird kontrolliert, dass an den Haarwurzeln keine Beschädigungen vorliegen.
  • Zwei Tage nach der Behandlung werden im Krankenhaus zum ersten Mal die Haare gewaschen. Wir tragen eine spezielle Lotion auf und waschen die verpflanzten Haare mit besonderer Sorgfalt.
  • In den folgenden Tagen waschen Sie Ihre Haare selbst. Natürlich informieren wir Sie genau, wie Sie dies tun sollten oder Sie können die Haare weiter im Krankenhaus waschen.
  • Nach acht Tagen kontrollieren unsere Ärzte noch einmal, wie sich die verpflanzten Stellen entwickelt haben. Die Rötung ist nun fast abgeklungen.
  • Nach ungefähr 6-18 Monaten ist die Behandlung abgeschlossen und Sie können sich über ein natürliches Ergebnis freuen.

Kontaktieren Sie uns für Ihre Beratung / Behandlung!

Wie werden einzelne Follikel entnommen und wieder eingepflanzt?

Die einzelnen Haarfollikel werden mit einer Mikrostanze vom hinteren Kopfbereich entnommen und getrennt. Dann öffnet der Chirurg Kanäle an den kahlen oder zu verdichtenden Stellen und setzt die Haarfollikel einzeln ein. Hierzu ist lediglich eine örtliche Betäubung nötig. Auch ein stationärer Krankenhausaufenthalt ist nicht erforderlich. Danach wird der Arzt Sie im Detail über die Nachsorge Ihrer Haare aufklären.

Eignet sich die FUE-Methode auch für Sie?

Die FUE-Haartransplantation hinterlässt keinerlei Narben. Somit eignet sich diese Methode auch für Menschen, die ihr Haar kurz tragen. Ihre Haare im Bereich des Hinterkopfs sollten ergiebig sein.

Kontakt

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Sie haben Fragen zu Behandlungen oder wollen einen Beratungstermin vereinbaren? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

+49 157 34316513

+49 157 34316513

info@esteworld.de

Nachricht

Lass dich kostenlos und unverbindlich beraten!

Menü