DHI-Methode

Detaillierte und direkte Haartransplantation

Schonendes Entnehmen und Einpflanzen der Haarwurzeln

Keine Rasur nötig

Ihre Haare lichten sich und Sie hätten gerne wieder volleres, dichteres Haar? Dann könnte die DHI-Methode die richtige Lösung für Sie sein.

Warum eine DHI-Haartransplantation?

Bei einer DHI-Haartransplantation (Direct Hair Implantation) werden Haarwurzeln, auch Grefts genannt, vom Chirurgen mit einem medizinischen Pen, einem CHOI, direkt entnommen und direkt, also ohne separate Kanäle zu öffnen, wieder eingesetzt. Da eben diese Kanäle nicht geöffnet werden, ist die Methode sehr schonend für den Patienten. Außerdem ermöglicht die DHI-Technik eine sehr detaillierte Haartransplantation. Durch den Einsatz des CHOI wird auch eine höhere Haardichte als bei der FUE-Technik erreicht. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Haare vor der DHI-Behandlung nicht rasiert werden müssen, was besonders für Frauen oft wichtig ist.

die Behandlung

vor

Vor der Haartransplantation:

  • Stellen Sie bitte die Anwendung von Minoxidil 7 Tage vor der DHI-Behandlung ein.
  • Setzen Sie bitte Regaine 2 Wochen vor der Transplantation ab.
  • Bitte meiden Sie entzündungshemmende oder aufstrebende Analgetika.
  • Außerdem sollten Sie kein Vitamin B und E einnehmen.
  • Auch sollten Sie blutverdünnende Medikamente, wie z.B. Aspirin meiden.
während

Am Tag der Behandlung:

  • Waschen Sie Ihre Haare mit einem milden Shampoo.
  • Verwenden Sie bitte keine Haarpflegeprodukte.
  • Genießen Sie ein ausgiebiges Frühstück.
  • Nehmen Sie keine koffeinhaltigen Getränke ein.
  • Tragen Sie bitte lockere, bequeme Kleidung.
nach

Nach der Behandlung:

  • Am Tag nach der Transplantation werden die verpflanzten Stellen von unseren Ärzten kontrolliert. Sie stellen sicher, dass keine Blutungen oder Infektionen vorliegen und dass die Haarwurzeln nicht beschädigt sind.
  • 48 Stunden nach der Behandlung werden die Haare zum ersten Mal gewaschen. Dies erfolgt im Krankenhaus und wir wenden hierbei ganz besondere Sorgfalt an.
  • An den acht Folgetagen waschen Sie Ihre Haare selbst. Selbstverständlich bekommen Sie von uns detaillierte Informationen, wie Sie dies tun sollten und können sie auch gerne im Krankenhaus waschen.
  • Nach acht Tagen erfolgt erneut eine Kontrolle durch unsere Ärzte. Sie schauen, wie die Transplantation verlaufen ist. Es sollte nun kaum mehr eine Rötung vorliegen.
  • Die Behandlung ist nach etwa 6-18 Monaten abgeschlossen und Sie können Ihr natürlich dichteres Haar genießen.

Kontaktieren Sie uns für Ihre Beratung / Behandlung!

Wie läuft eine DHI-Haartransplantation ab?

Um die Haarwurzeln zu entspannen betäubt der Arzt die Kopfhaut lokal. Der erfahrene Spezialist sammelt dann die Haarfollikel mit dem CHOI ein und setzt sie direkt an den kahlen oder ausgedünnten Stellen wieder ein.

Der CHOI ist extrem dünn und spitz. Hiermit kann der Arzt die Grefts gut greifen und entnehmen. Mit dem CHOI werden die Haarfollikel dann auch direkt an den vorgesehenen Stellen wieder eingesetzt. Somit ist die Gefahr einer Beschädigung der Haarwurzeln sehr gering.

Eignet sich die DHI-Methode für Sie?

Die DHI-Methode hat den großen Vorteil, dass die Haarwurzeln direkt nach der Entnahme auch wieder eingepflanzt werden, ohne getrennt und speziell vorbereitet zu werden. Die Dauer einer DHI-Haartransplantation kann bis zu 12 Stunden betragen. Nur erfahrene Spezialisten sollten sie durchführen.

Kontakt

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Sie haben Fragen zu Behandlungen oder wollen einen Beratungstermin vereinbaren? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

+49 157 34316513

+49 157 34316513

info@esteworld.de

Nachricht

Lass dich kostenlos und unverbindlich beraten!

Menü